Coswig – nahe der Lutherstadt Wittenberg

Inmitten der als Weltkulturerbestätten bekannten Städte, wie die Lutherstadt Wittenberg, die Bauhausstadt Dessau und das Dessau-Wörlitzer Gartenreich befindet sich die Marina Coswig.

Coswig (Anhalt), auch das „Tor zum Fläming“ genannt, liegt reizvoll eingebettet in der Elbelandschaft des Biosphärenreservates „Mittelelbe“ und dem „Naturpark Fläming e.V.“.

Die nahen Elbauen können als Hundeauslaufplatz genutzt werden. Die Elbe ist eine Schifffahrtsstraße auf der auch größere Schiffe unterwegs sind. So kommen hier Hotel- und Transportschiffe vorbei, deren Dieselmotoren leise  „blubbern“.

So stellt sich die Marina Coswig selbst vor:
http://www.marina-coswig.de/index.php/ueber-uns

Ein lohnender Stellplatz für einen kurzen Aufenthalt.

Gerade jetzt anlässlich des Kirchentages und des Jubiläumsjahres „500 Jahre Reformation“ ist die Nähe Wittenbergs für viele Menschen besonders anziehend.

Wir waren dort unmittelbar vor der Eröffnung der Weltausstellung.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Camping, Geschichte, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Lübben/Spreewald

IMG_2729.JPG

„Lübben – Mitten im Spreewald bedeutet nicht nur Kulturgenuss und Geselligkeit, sondern auch Lebensfreude, Erholung und Entspannung in einer einzigartigen Naturlandschaft; dem Spreewald. Facettenreiche Freizeitangebote für Klein und Groß, eine hervorragende Infrastruktur mit zahlreichen Geschäften, Dienstleistern, Schulen, Ärzten und Krankenhäusern sowie die perfekte Verkehrsanbindung mit Bus, Bahn, Straße und Flughafen sorgen auch für perfekte Wohn- und Lebensbedingungen!
Besuchen Sie die Stadt Lübben – Mitten im Spreewald und lassen Sie sich bei einem Besuch überraschen oder bleiben Sie einfach für immer!“

So wirbt die Gemeinde Lübben für ihren staatlich anerkannten Urlaubsort:
http://www.luebben-stadtleben.de/de/stadtleben/grusswort/ 

IMG_2699

Der Campingplatz liegt günstig direkt neben der sehenswerten Schlossinsel. Ein Besuch hier lohnt sich allemal und bleibt – wenn auch das Wetter mitspielt – in sehr guter Erinnerung.

Natürlich sollte eine Kahnfahrt oder eine Tour mit dem Ruderboot nicht fehlen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Brandenburg, Camping, Landschaft, Natur, Reisemobil | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

MAI-TOUR in die Lüneburger Heide

18268171_10212883031895694_2089999791203835829_n

Freizeit – Camp – Nordheide e.V. ist ein beliebter Anlaufpunkt für Durchreisende in der Nähe der A 7 bei Garlstorf (Abfahrt 40). In diesem Jahr war der Mai noch eine Wettergarantie für große Platzauswahl und -ruhe. Der Ansturm hat noch nicht eingesetzt.

IMG_2458.JPG

Eben um die Ecke liegt unser eigentliches Ziel: Der Wildpark Lüneburger Heide.

Wenige Kilometer entfernt befindet sich die Stadt Lüneburg mit ihrer sehenswerten Altstadt.

Der Stellplatz war uns doch etwas zu spartanisch. Deshalb zogen wir nach der Altstadtbesichtigung die Weiterfahrt nach Dannenberg vor.
Eigentlich sollte man über die besonders angenehm empfundenen Orte nicht viele Worte verlieren, um nicht zu viele Touristen anzulocken. Aber hier eine kleine Ausnahme:

Unterm Strich – eine gelungene Testfahrt in den Frühling 2017.
Jetzt kann die Saison beginnen.

Veröffentlicht unter Allgemein, Camping, Natur, Reisemobil | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Rømø im Februar

Diese Galerie enthält 14 Fotos.

Ursprünglich veröffentlicht auf fotoknipserblog:
Strand: Lakolk / Havneby Der Strand von Lakolk ist eines der beliebtesten Ziele auf Rømø. Er ist über 700 m breit und war bereits zu Beginn des 19. Jahrhunderts Ziel für Badegäste. Sønderstrand ist…

Mehr Galerien | Kommentar hinterlassen

SCHIERKE im Harz

SCHIERKE am Brocken

wp_20161007_16_21_33_pro_li

Der Campingplatz am Schierker Stern soll unsere letzte Station auf dem Heimweg sein. Es lockt die Nähe zum Brocken mit seinen 1141 m ü. NHN.

wp_20161007_16_21_09_pro_li

Der Brocken, der Hausberg von Schierke, befindet sich etwa 8 km entfernt und sein baumloser Gipfel ist zu Fuß in etwa zwei Stunden zu erreichen – einmal vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

wp_20161007_16_22_07_pro_li

Das Glück jedoch ist uns nicht vergönnt; statt dessen am frühen Morgen strömender Regen bei 4 Grad Celsius – das letzte Argument, nun endgültig wieder nach Hause zu fahren. Wir wären gern noch länger im Land der Hexen geblieben – einmal vorausgesetzt das Wetter spielt mit.

12122524_10207740153646952_1721211068479667010_n

Tröstlich: Auch daheim ist es schön!

wp_20161008_14_47_17_pro_li

Der erste Blick daheim: ES IST NOCH ALLES IN ORDNUNG!

Veröffentlicht unter Camping, Landschaft, Natur, Reisemobil, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Waldeck am Edersee

Waldeck am Edersee

wp_20161006_12_30_53_pro_li-2

Die Entstehung verdankt die ehemalige Bergstadt Waldeck einem Ritter, der einst auf einem bewaldeten Hügel hoch über dem Edertal seine Burg baute. Da dieses auf gewachsenem Fels errichtete Bollwerk nicht allen Bediensteten Platz bot, entstand in ihrer unmittelbaren Nähe bald eine Ansiedlung, die heutige Stadt Waldeck. Nach dem Bau der Edertalsperre (1908 – 1914) entdeckten die Urlauber die natürlichen Schönheiten der Landschaft rund um Waldeck.

wp_20161006_13_13_51_pro_li

Schloss Waldeck, erstmals erwähnt im 12. Jahrhundert, Stammsitz der Grafen zu Waldeck ist heute Hotel und Restaurant, Burgmuseum. Es ist zu sehen aus vielen Perspektiven am Ederstausee hoch oben neben der historischen Altstadt von Waldeck gelegen.

wp_20161006_12_16_24_pro_li

Altstadt Waldeck

wp_20161006_12_24_39_pro_li-2

In Waldeck, zwischen Schloss und Altstadt begegnet uns Erck, der Herrscher der Hollen:

wp_20161006_13_31_23_pro_li-2

 

wp_20161006_13_29_34_pro_li-2

 

wp_20161005_16_34_11_pro_li-3

Blick von der Halbinsel Scheid auf den Edersee

 

Die schöne Halbinsel Scheid entstand im Jahre 1914; als man durch den Bau der Talsperre Bringhausen flutete entstand die kleine Landzunge im Edersee.

wp_20161006_15_52_23_pro_li-2

Blick auf den Edersee von Waldeck-West

Der 27 km lange Edersee mit seiner außerordentlich guten Wasserqualität ist mit einem Volumen von fast 200 Mio. m³ der drittgrößte Stausee Deutschlands und mit fast 12 km² flächenmäßig sogar auf Rang zwei. Hauptsächlich wurde er zur Wasserregulierung für Oberweser und Mittellandkanal angestaut, seine touristische Bedeutung für die ganze Region steht jedoch außer Frage.

wp_20161007_10_34_57_pro_li-2

Mit der Waldecker Bergbahn von der Uferpromenade in die Bergstadt Waldeck schweben – das lassen wir uns nicht nehmen.

wp_20161006_13_36_55_pro_li-2     wp_20161006_13_37_14_pro_li-4

wp_20161006_08_40_41_pro_li-2

Unser Stellplatz in West-Waldeck an der Uferpromenade direkt neben der Seilbahn.

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Landschaft, Natur, Reisemobil, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Fahrt zur Mosel

Koblenz – Bullay – Wintrich

 A. Koblenz

img_0606

Das Deutsche Eck mit seinem Kaiser, das Kurfürstliche Schloss, kilometerlange Uferpromenaden, Schloss Stolzenfels, der Inbegriff der Rheinromantik und die Festung Ehrenbreitstein. Die spektakuläre Seilbahn über den Rhein und noch vieles mehr: Koblenz muss man gesehen haben!

img_0598

Festung Ehrenbreitstein

Das Deutsche Eck – dort wo die Mosel in den Rhein fließt – ist uns ein bekannter Begriff. Nun werden wir zum ersten Mal diese Gegend von Koblenz kennenlernen.

img_0596

KNAUS Campingpark Rhein-Mosel/Koblenz

Vom Knaus-Campingplatz aus fahren wir mit der Fähre zur beeindruckenden Altstadt.

img_0589

Die ins Auge gefasste Gondelfahrt zur Festung Ehrenbreitstein muss aber leider ausfallen: Den dafür erforderlichen Maulkorb für unsere Hündin Cora haben wir leider nicht dabei.
Der Park des Kurfürstlichen Schlosses ist eine gute Alternative.

img_0602

Kurfürstliches Schloss Koblenz

 

B. Bullay

img_0662

Keine 100 km flussaufwärts erreichen wir Bullay mit dem Bären-Camp direkt an der Mosel. Hier erhalten wir einen sehr ruhig gelegenen Platz ohne viele Nachbarn.

wp_20161002_17_10_40_pro_li-2

 

img_0658

Bullay ist ziemlich exakt in der Mitte zwischen Koblenz und Trier gelegen, ein Mosel-Weinort mit Leib und Seele, umgeben von Wäldern und Weinbergen. Der Ort lockt mit vielen weiteren Wanderwegen.

 

img_0616

Ganz besonders bekannt und beliebt ist der „Bullayer Brautrock“, den es nur hier gibt. Winzer und Straußwirtschaften kredenzen gerne ein Gläschen davon.

wp_20160930_14_47_15_pro_li-2

In Bullay  können wir natürlich keine Weinprobe auslassen. Auch der Flammkuchen hat es uns angetan. Dafür ausgesucht haben wir uns die mediterrane Weinlaube des Familienweinguts Sturm-Pargen, das in der 8. Generation betrieben wird.

wp_20161001_17_35_48_pro_li-2

 

C. Wintrich

wp_20161004_14_53_01_pro_li-2

Der Weinort Wintrich bietet romantische Gassen mit historischen Fachwerkhäusern, Hofläden, Straußwirtschaften, traditionellen Weingütern.

wp_20161004_15_01_49_pro_li-3          wp_20161004_15_08_12_pro_li-2

wp_20161005_11_01_00_pro_li

Freundlich präsentiert sich der Wohnmobil-Stellplatz direkt am Moselufer (Strom; Entsorgung und Versorgung von Wasser, Sanitäranlagen und Gratis-Wlan).

 

Veröffentlicht unter Allgemein, Camping, Landschaft, Natur, Reisemobil, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Hann. Münden

img_0538

Blick von der Insel Tanzwerder auf die Altstadt von Hann. Münden mit Werra

Hann. Münden ist die südlichste Stadt Niedersachsens. Sie liegt in einem Talkessel am Zusammenfluss von Fulda und Werra zur Weser, der am Tanzwerder durch den Weserstein markiert ist.

wp_20160928_08_10_57_pro_li-2

wp_20160928_08_09_58_pro_li-2

Das Stadtzentrum mit der historischen Altstadt befindet sich im äußersten Winkel des Mündungsdreiecks von Werra und Fulda in die Weser.

img_0550img_0557  img_0552

 

Wohnmobilisten haben unter anderem die Möglichkeit, auf dem Stellplatz am Campingplatz „Grüne Insel Tanzwerder“ zu verweilen.

img_0580

Der Stellplatz ist nur 5 Gehminuten von der historischen Altstadt entfernt.

Veröffentlicht unter Allgemein, Camping, Landschaft, Natur, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , , , | 1 Kommentar

HERBSTTOUR 2016

wp_20161003_15_51_52_pro_li

Cora macht es sich bei Frauchen bequem.

Die zweite Tour führt in eine uns bisher unbekannte Region Deutschlands – an die Mosel.

Über Hann.Münden geht es weiter nach Koblenz, zur Mündung der Mosel in den Rhein.

img_0534

Die Werra in Hann. Münden

img_0606

Deutsches Eck / Koblenz

Es folgen stromaufwärts die Ortschaften Bullay und Wintrich.

wp_20161002_16_41_27_pro_li

Die Mosel bei Bullay

Die Heimtour führt uns an den Ederstausee und in den Harz.

wp_20161006_15_52_23_pro_li-2

Der Ederstausee bei Waldeck

Über die einzelnen Standorte wird zeitnah in folgenden Beiträgen berichtet werden.

Veröffentlicht unter Allgemein, Camping, Landschaft, Natur, Reisemobil, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

DK – September 2016

DK – September 2016

100-0003_img

Die erste Tour mit unserem „MOBI“ geht nach Dänemark. Dort wollen wir unsere liebsten Regionen aufsuchen. Vieles ist schön in Dänemark, doch für uns haben sich vier Regionen auf Jütland als unsere Favoriten entwickelt:
Rømø, Nørre Vorupør, Skagen und Sydals.

Auf der Rückreise ist ein Stopp in der Heimatstadt Schleswig obligatorisch.

img_0109

Rømø

 Rømø ist sicher allen bekannt. Ein beliebtes Reiseziel in Süddänemark. Die Insel ist über den 9,2 km langen künstlichen Rømødæmningen mit dem Festland verbunden. Rømø ist berühmt für seine herrlichen Sandstrände, die mit ein bis vier Kilometern Breite zu Europas Spitzenklasse gehören. Die scheinbar endlose Weite von Strand und Himmel sind immer wieder atemberaubend!

SAMSUNG

Das erste Septemberwochenende hat dort eine spezielle Attraktion:
Tausende farbenprächtige Drachen, genauso viele Personen die diese steigen lassen, sowie tausende Fans, Fachleute und Neugierige strömen jedes Jahr zum internationalen Drachenfestival auf Rømø, das sich mittlerweile zum größten in Nordeuropa entwickelt hat, mit 40.000-50.000 Besuchern täglich.

img_1043

Der Campingplatz in Lakolk ist für Unternehmungen ein guter Startplatz. Herrliche Lage in den Dünen direkt am Strand! Viele Möglichkeiten für Strand/Wassersport.
Direkt am Campingplatz befindet sich ein großes Shopping-Center.

http://www.danskecampingpladser.dk/plads/lakolk-strand-camping

img_1019

Nørre Vorupør

Im idyllischen Fischerort Nørre Vorupør mitten im Nationalpark Thy befindet sich der Strandgaardens Camping. Der Platz hat wenige und einfache Einrichtungen, dafür aber eine der besten Lagen Dänemarks direkt an Strand und Nordsee und alle Möglichkeiten für Einkäufe und Restaurantbesuche im Umkreis von wenigen hundert Metern.

http://www.strandgaardenscamping.dk/

img_1052

Nr. Vorupør ist einer der charmantesten und stimmungsvollsten Küstenorte des Landes und eine wahre Perle für denjenigen, der gutes Ambiente und einzigartige Naturerlebnisse liebt.

wp_20160905_15_29_47_pro-2

Skagen

eos-276

Skagen ist die nördlichste Stadt Dänemarks. Die Hafenstadt liegt an der Nordspitze von Jütland und ist von langen Sandstränden umgeben. Die Stadt zählt gut 8000 Einwohner. Der Hafen, Skagen Havn, ist der größte Fischereihafen des Landes.

wp_20160909_12_07_42_pro-2

Seinen internationalen Rang verdankt die Stadt jedoch den Skagen-Malern, einer Gruppe überwiegend skandinavischer Künstler, die den Fischerort Ende des 19. Jahrhunderts zu ihrem Sommerrefugium machten.

powershot-085

Die Gegend um Skagen ist auch heute noch malerisch. Das Stadtbild wird von kleinen, ocker verputzten Häusern mit roten Ziegeldächern bestimmt. Ihre weißen Dachfugen dienten den Fischern als Landmarken.

eos-267

Nördlich von Skagen befindet sich die flach auslaufende Landspitze Grenen, wo Kattegat und Skagerrak deutlich erkennbar zusammenfließen.

img_1151

Früher bestand das Gebiet südlich von Skagen fast ausschließlich aus Wanderdünen. Um eine feste Straßenverbindung nach Skagen zu bauen, wurden sie bepflanzt. Südlich von Skagen befindet sich immer noch die größte Wanderdüne Dänemarks, Råbjerg Mile, mit einer Fläche von über 1 km².

http://campone.dk/grenen/

img_1166

Drejby

Der Ort Drejby liegt am Übergang zur Halbinsel Kegnæs im Süden der Insel Alsen. Der Blick auf die Ostsee und der Spaziergang am Strand vom Strand Campingplatz aus ist Erholung pur.

wp_20160913_11_24_51_pro-2

img_0499

Kegnæs Leuchtturm.
Es gibt seit 1845 ein Leuchtfeuer auf Kegnæshøj aber erst seit 1896 wird die Schifffahrt von dem jetzigen Leuchtturm gelenkt. Am Leuchtturm ist heute eine Wetterstation, die Tag und Nacht Meldungen an DMI (Dänisches Meteorologisches Institut) absetzt. Im Sommer ist der Leuchtturm geöffnet und die Aussicht reicht bis Broagerland, Deutschland und zu den südfünischen Inseln, Ærø und Langeland. Fußweg: 10 Minuten.

wp_20160916_07_05_24_pro-2

http://www.drejby.dk/de/startseite/

Schleswig

wp_20160916_11_47_59_pro-2

Ein Stopp in meiner Heimatstadt Schleswig ist ein „must have“.
Der Stadthafen in Schleswig ist die Perle am Ostseefjord Schlei.

wp_20160916_13_59_58_pro-3

Und genau dort befindet sich der komfortable Wohnmobilstellplatz, der 45 großzügige Stellflächen bietet. Die besondere Lage in Schleswig – zentrumsnah und direkt am Wasser – macht den Reiz dieses Stellplatzes aus.

wp_20160916_14_19_41_pro

Wer hier mit seinem Wohnmobil einen Stopp einlegt, genießt romantisches Hafenflair in Verbindung mit bestem Service und Komfort. Als gebürtiger Schleswiger bin ich von dieser positiven Entwicklung des Schleswiger Hafengebietes angenehm überrascht.

http://www.wohnmobilplatz-schleswig.de/index.php/infos

wp_20160916_14_01_16_pro

 

 

Veröffentlicht unter Camping, Dänemark, Stellplatz | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen