Almabtrieb in Söll

Frühmorgens am Almabtriebstag Ende September werden die Kühe festlich „aufgeboscht“ – als Symbol und Dank für einen unfallfreien Sommer auf der Alm.
Die Senner treiben die Tiere vorbei am Alpengasthof Hochsöll ins Tal. Die Bundes­musikkapelle spielt auf, wenn das Almvieh ab 12:00 Uhr im Ort eintrifft und in die heimatlichen Ställe zurückkehrt.
An den Marktständen gibt es Krapfen, frische Milch, Almkäse, Bauernspeck und duftendes Brot dazu. Die gelungene Heim­kehr des Almviehs und der Senner ist jedes Jahr aufs Neue in Söll und der Region Wilder Kaiser ein Fest für alle Sinne.

IMG_4381xk

 

Highlights:
+ Konzert der Bundesmusikkapelle Söll
+ Stimmungsmusik mit Junger Schwung, Lautstark und den Thierseetalern
+ Mehrere Marktstände mit spezieller Hausmannskost: Krapfen, Kiachl, Almkäse,       Bauernspeck uvm.
+ Originelle Handwerksstände
+ Gratis Kinderkutschenfahrten
Zwischen ca. 12:00 Uhr und ca. 15:30 Uhr zieht das geschmück­te Almvieh durch den Ort in die heimatlichen Ställe
Quelle 

Für die Kühe beginnt der Abtrieb bereits um 9 Uhr auf der Alm. In Söll begeistern sich über 7000 Schaulustige an diesen unnatürlich aufgeputzen und sabbernden Kühen.
Ob diese daran Vergnügen empfinden?

IMG_4435xk